1. September 2019

Sturmhöhe - Emily Bronte - Coppenrath Schmuckausgabe


Titel: Sturmhöhe
Autorin: Emily Brontë
Genre: Klassiker
ISBN: 978-3-649-632535-1
Seitenzahl: 269 Seiten (Hardcover)
Preis: 30,00 €
Dieses Buch ist ein Einzelband 
und wurde mir als Rezensionsexemplar 
vom Coppenrath Verlag zur Verfügung gestellt. 
Vielen dank dafür!


In der rauen Moorlandschaft Westyorkshirs liegt „Wuthering Heights“, das Anwesen der Earnshaws. Als der Gutsherr gegen den Willen aller den Waisenjungen Heathcliff aufnimmt, weiß noch keiner, welches Schicksal die Familie ereilen wird. Nach dem Tod des Vaters verprasst der spiel- und trunksüchtige Sohn Hindley das Erbe innerhalb weniger Jahre. Obwohl Heathcliff die große Liebe der Tochter Catherine ist, mit dem sie eine tiefe Seelenverwandtschaft verbindet, sieht sie sich gezwungen, den Heiratsantrag des wohlhabenden Nachbarn Edgar anzunehmen. Der zutiefst gekränkte Heathcliff beschließt daraufhin, sich bitter an beiden Familien zu rächen. Für seine leidenschaftliche Liebe riskiert er alles und weder Zeit noch Raum, ja nicht einmal der Tod halten ihn dabei auf.
 
„Sturmhöhe“ ist ein besonderer Klassiker über tiefe Gefühle und die (manchmal "zu") große Liebe.
Emily Brontë hat mit diesem Buch die Geschichte einer Familie dargestellt, in der große Liebe und großes Unglück Hand in Hand zu gehen scheinen.
Ich hätte nie gedacht, dass dieses Buch mir so gefallen könnte, da die Niederschrift einer fiktiven Familiengeschichte mir als Genre nie lesenwert erschien. Diese Geschichte ist allerdings keine einfache Familiengeschichte. Sie erzählt von Liebe, großen Gefühlen, Kummer, Gewalt und Intrigen. Dieses Buch ist fast so spannend wie ein guter Thriller. Einige Stellen haben mich auch an eben einen solchen erinnert. Zu Anfang brauchte ich einen Moment mich in die altmodische Sprache hineinzuversetzen, was sich aber schon nach wenigen Seiten eingestellt hat. Einzig Josef, der in sehr altertümlichem Platt zusprechen pflegt, blieb mir Zeitweise ein Rätsel. Ansonsten habe ich gut in den Schreibstil und die Zeit hinein gefunden, und konnte mich schnell mit den Personen vertraut machen.
Auch die Zeitsprünge, die die Geschichte über mehrere Jahrzehnte erzählen, sind leicht nachzuvollziehen, unterstützen die Geschehnisse und tragen die Erzählweise sehr passend.
Besonders bemerkenswert finde ich, dass die ersten drei viertel des Buchs schon spannend sind und eine wirklich tragische Geschichte schildern, das letzte Viertel jedoch erst den spannendsten und zugleich berührendsten Teil dieses Buchs offenbart. Mir kam das Ende des Buches fast schon als der wichtigste Abschnitt vor, weil er alles wieder in ein gutes Licht rückt. Das Ende verbindet alle losen Enden und lässt den Leser mit einem guten Gefühl zurück, es gibt der so tragischen Geschichte einen liebevollen Abschluss.
Ebenso besonders wie die Geschichte sind die wundervollen Zeichnungen von Marjolein Bastin die so viele Seiten des Buches zieren. Auch die mit viel Liebe und Mühe gestalteten Details, die dem Buch beiliegen und teils zum Verstehen der Story beitragen, geben dem Buch einen besonderen Touch. Unter diesen Extras befinden sich auch Hintergrundinfos zur Autorin, die einen kleinen Einblick in ihr Leben gewähren. Bei liegend ist auch ein Brief von Emily Brontë verfasst, an zwei Londoner Verleger. „Leider“ ist dieser eine Kopie des Original Briefes und somit zwar ein tolles Abbild, jedoch handschriftlich in altmodischem Englisch verfasst, sodass es mir nicht möglich war diesen gänzlich zu lesen und zu verstehen. Ich hätte mir hier eine übersetze Variante gewünscht um wirklich jedes Detail dieser wunderbaren Schmuckausgabe aufnehmen zu können.
Das tut meiner Begeisterung für dieses Buch jedoch keinen Abbruch, weil sonst jedes noch so kleine Detail stimmig ist.


Eine bezaubernde Neuauflage des Klassikers mit vielen Extras auf und zwischen den Seiten.
Diese tolle Schmuckausgabe von Emily Brontës „Sturmhöhe“ bekommt von mir 5/5 Katzen und eine Leseempfehlung!

27. Juli 2019

Verliebt in Bloomsbury - Annie Darling



Autorin: Annie Darling
Genre: Liebesroman
ISBN: 978-3-328-10112-3
Seitenzahl: 415 Seiten
Preis: 10,00 € (Taschenbuch)
Dieses Buch ist der dritte Band einer Reihe 
(kann aber auch als Einzelband gelesen werden)
 und wurde mir als Rezensionsexemplar 
vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. 
Vielen Dank dafür!

Sie weiß, wie man das Leben feiert. Aber nicht, wie man die große Liebe findet …
Nina steht auf Bad Boys. Die wahre Liebe ist wild und voller Leidenschaft, daran glaubt sie ganz fest. Mit weniger wird sie sich auf keinen Fall zufrieden geben! Doch Jahre mieser Online-Dates haben ihr nur Loser und Affären eingebracht. Da taucht Noah wieder in ihrem Leben auf, der Computer-Nerd aus ihrer Schulzeit, der von der ganzen Klasse gemobbt wurde. Eigentlich sieht er inzwischen gar nicht mal so schlecht aus, findet Nina – und muss überrascht feststellen, dass ihr Herz in seiner Gegenwart auf unerklärliche Weise schneller schlägt. Noah erinnert sich nicht daran, dass Nina ein Teil der schlimmsten Zeit seines Lebens war. Und Nina ist plötzlich sehr daran gelegen, dass das so bleibt …

Nina ist eine Frau die ein Leben voller Abenteuer und Leidenschaft sucht. Auf der Suche nach der wahren Liebe, ist sie schon so einigen, meiner Meinung nach, durchweg merkwürdigen Charakteren begegnet. Auch wenn ich diesen Abschnitt von Ninas Leben nicht besonders gut nachvollziehen kann, finde ich ihre Geschichte wundervoll und vor allem ehrlich. Wo die vorigen Bände noch ihren ganz eigenen kitschigen Touch hatten, ist Nina‘s Geschichte schlichtweg ehrlich und wirkt viel authentischer. Beim Lesen konnte ich so viele Emotionen abrufen, ich wollte Nina schütteln und sie zur Vernunft bringen, habe mit ihr geliebt und auch mit ihr gelitten. Das alles hat Nina noch viel greifbarer für mich gemacht.
Ich habe mich bei diesem Buch nicht nur sehr darüber gefreut, dass ich Nina und ihre schräge Art nun näher kennen lernen konnte, sondern auch darüber Bloomsbury und dem Happy Ends wieder zu begegnen. Besonders hat mich dabei gefreut, dass auch hier nicht alles rosig lief und ein paar Veränderungen anstanden. So wurde nicht nur Nina‘s Geschichte offenbart, sondern auch der Teil der Buchreihe weiterbeleuchtet, der beim zweiten Teil etwas in den Hintergrund gerückt war, nämlich der Buchladen Happy Ends. Es war wundervoll auch hier wieder in die gemütliche Atmosphäre einzutauchen. Annie Darling verzaubert nicht nur mit dieser wundervollen Geschichte, sondern auch mit ihrem gefühlvollen Schreibstil. Sie schafft es immer wieder jede Situation mit ihrem Schreibstil zu unterstreichen und die Emotionen davon tragen zu lassen.
Diese Geschichte konnte mich so sehr berührt, ich habe es geliebt sie zu lesen!
Eine wunderschöne, traumhafte und ehrliche Lovestory. Ich bin gerne wieder zurück gekehrt.
Verliebt in Bloomsbury“ bekommt von mir 5/5 Katzen und eine Leseempfehlung. Ich freue mich schon auf den nächsten Band.


25. Juni 2019

Garten der Wünsche ~ Kristina Valentin


Genre: Liebesroman
ISBN: 978-3-453-35961-1
Verlag: Diana Verlag
Seitenzahl: 333 Seiten
Preis: 9,99 € (Taschenbuch)
Dieses Buch ist ein Einzelband 
und wurde mir als Rezensionsexemplar 
vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. 
Vielen Dank dafür!
Die Natur heilt alle Wunden
Seit Jahrzehnten führt Klara eine verwunschene Pension und empfängt mit Hingabe ihre Gäste. Doch kurz vor ihrem sechzigsten Geburtstag gerät ihr Leben ins Wanken. Der wunderschöne Garten soll einem Bauprojekt zum Opfer fallen. Klara kämpft um ihre Pension – und um die Träume, die sie für sich selbst noch hat.
Romy sehnt sich danach, Mutter zu werden, doch stattdessen kommt es zur Trennung von ihrem Mann. Als ihr eine Visitenkarte von Klaras Pension in die Hände fällt, nimmt sie spontan eine Auszeit. In Lindenblüh taucht sie tief ein in altes Gartenwissen. Wird sie hier herausfinden, wie ihr Leben weitergeht?
Dieses Buch erzählt die Geschichte zweier Frauen, die in ihren Leben auf die eine oder andere Weise feststecken.
Klara führt seit Jahrzehnten eine verwunschene Pension in einer abgelegenen, malerischen Gegend, in der sie nur ganz besondere Gäste empfängt. Doch zwischen der ganzen Arbeit mit den Gästen, im Garten und in Lindenblüh selbst, vergisst Klara hin und wieder auf sich selbst zu achten und ihre Träume zu verfolgen.
Romy dagegen lebt fixiert auf den Wunsch Mutter zu werden, bis sie merkt, dass sie eine längst überfällige Auszeit dringend nötig hat. Durch Zufall stößt sie auf die Karte von Klaras Pension und packt die Gelegenheit beim Schopf.
Die Geschichte von Klara und Romy konnte mich sehr berühren und hat mich emotional und verzaubert zurück gelassen. Ich fand besonders die Mischung aus Magie und Liebe in diesem Roman wundervoll. Ich musste mich zwar einen Moment daran gewöhnen keinen „normalen“ Liebesroman vor mir zu haben, da ich aber super gerne Fantasybücher lese, fand ich den kleinen Touch Magie perfekt.
Für mich war das Buch etwas ganz besonders. Jede Seite war ein Genuss und ich konnte träumen und genießen. Am liebsten würde ich die Pension in Lindenblüh selber besuchen, vor allem der Garten hat es mir angetan.
Dieses Buch vermittelt die bezaubernde Nachricht das Leben zu schätzen, zu genießen und mehr auf sich selbst zu achten, sich manchmal auch Zeit zu nehmen um sich selbst (wieder)zu finden.
Auch der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Ich konnte mich gut in die Geschichte einfinden und fallen lassen.
Ein entzückender Liebesroman mit einem Touch Magie und einer besonderen Botschaft.
Ich gebe „Garten der Wünsche5/5 Katzen und eine Leseempfehlung.